Spielsuchtprävention

Sehnsucht, Illusionen, Leidenschaft: Wenn der Traum zum Alptraum wird ...

Glücksspiele, zu denen auch das Klassenlotteriespiel gehört, sind ein weit verbreitetes, faszinierendes Unterhaltungs- und Freizeitvergnügen, können aber zur psychisch und sozial ruinösen Leidenschaft werden. Das Klassenlotteriespiel birgt damit auch das Risiko von nicht unerheblichen materiellen Verlusten.

Bei unkontrolliertem, exzessivem Spiel sind Probleme über die Zeit hinweg unausweichlich und der schleichende Weg in eine Glücksspielsucht wird geebnet. Die NKL-Lotterie möchte diesen fließenden Übergang verhindern. Es gilt rechtzeitig vorzubeugen, denn die Kontrolle über das eigene Spielverhalten und damit die Freude und Anregung des Klassenlotteriespiels sollen für Sie erhalten bleiben.

 Wenn aus Spiel Ernst wird...

Untersuchungen zeigen zwar, dass von den Angeboten der NKL deutlich weniger Gefahr ausgeht als von anderen Glücksspielformen. Dennoch sind wir dem Schutz derjenigen verpflichtet, die gefährdet sind - insbesondere Minderjährigen unter 18 Jahren und Menschen, die ein erhöhtes Risiko für problematisches bzw. pathologisches Glücksspielverhalten aufweisen.

Wir haben für Sie einige einfache Regeln zusammengestellt, mit deren Einhaltung Sie einer Spielsucht vorbeugen können.

 Spielen mit Verantwortung - Die sieben goldenen Spiel-Regeln 

Durch einen bewussten Umgang mit allen Glücksspielen können Sie die Gefährdung, von Spielsucht betroffen zu sein, bereits im Ansatz vermeiden. Die folgenden sieben Verhaltensregeln helfen Ihnen dabei, diese sollten Sie in jedem Fall beachten:

  •     Spielen Sie nicht mit dem Vorsatz, gewinnen zu müssen.
  •     Legen Sie jeweils Ihr monatliches Spielkapital vorher fest.
  •     Erhöhen Sie nicht nachträglich den von Ihnen vorab festgesetzten Maximalbetrag.
  •     Legen Sie im Voraus fest, wie hoch Ihr Spielverlust sein darf.
  •     Spielen Sie nie unter Einfluss von Alkohol oder Medikamenten.
  •     Spielen Sie nicht in einer depressiven Stimmung.
  •     Spielen Sie nur, wenn Sie ausgeruht oder konzentriert sind.

 

Bin ich gefährdet?

Habe ich es fest im Griff oder hat es mich fest im Griff?
Sind Sie durch Ihr Klassenlotterie-Mitspiel spielsuchtgefährdet?

Folgen Sie diesem Link und testen Sie Ihre Anfälligkeit für Glücksspiel.

 

Spielsuchtgefährdet - Was ist zu tun?

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Kontakt zu qualifizierten Fachleuten. Dort werden Sie anonym und kostenlos beraten.

Kompetenzzentrum Verhaltenssucht
UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Untere Zahlbacher Straße 8
55131 Mainz 
 
Tel.: 0800 1529529

Montag - Freitag von 12.00 bis 17.00 Uhr

>> www.verhaltenssucht.de